Donnerstag, 9. März 2017

Dachkartenlesen

Als kleine Leseübung für Zwischendurch arbeite ich gerne mit Dachkarten. Sie werden gefaltet und zwischen die Schüler auf den Tisch gestellt. Der eine Partner liest die Sätze mit dem Herz und der andere mit der Sonne. Schnelle Schülerpaare können die Karte selbstständig wenden und erneut lesen.



Kommentare:

  1. Die Idee gefällt mir gut!
    Ganz spontan kämen mir die Ideen, die jeweils wegzulassenden Sätze grau zu drucken und/oder eine "Wissenslücken"-Aktivität draus zu machen: Jeder hat nur einen Teil einer kleinen Geschichte und nur durch das abwechselnde Lesen ergibt das alles einen Sinn... Ich würde das gern "klauen" und verändern, wenn ich das unter Nennung deiner Idee dürfte.
    Darf ich?
    LG, Katha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katha, natürlich darfst du. Ich habe die Dachkarten auch schon in Lesestunden zu Geschichten oder für Dialoge eingesetzt.
    LG Grunndschultante

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grundschultante,
    ich finde die Idee sehr schön und werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Das "Dachkartenlesen" kannte ich noch nicht.
    Es ist immer wieder schön, einen Einblick in andere Klassenzimmer zu bekommen.
    Danke dafür.
    Lg
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Dachkarten bis jetzt auch immer nur für Dialoge genutzt. Aber sie so auch in der ersten Klasse zum Lesen üben einzusetzen, finde ich eine super Idee. Habe es gleich am Freitag mit meinen guten Lesern im Fördern ausprobiert. Hat wunderbar geklappt. Für Montag habe ich mir für die gesamte Klasse etwas leichter Dachkarten erstellt die auch zu den aktuellen Buchstaben passt. Vielen Dank für die Anregung! Lg Nataly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *leichtere
      *passen
      Oh man, mit dem Handy schreiben ist echt so ne Sache...

      Löschen
  5. Liebe Grundschultante,
    danke für die tolle Idee. Die Dachkarten sind auch eine super Sache für DaZ.
    Kannst Du bitte erklären, wie man die Hälfte des Textes auf den Kopf stellen kann?
    Geht das mit WORD?
    Vielen, vielen Dank für zusätzliche Tipps zur Textverarbeitung.
    Liebe Grüße,
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gudrun,
      ja ich habe den Text (in einem Textfeld) mit Word auf den Kopf gedreht.
      Liebe Grüße
      Grundschultante

      Löschen

Mit der Nutzung des Kommentarformulars nimmst du die Datenschutzhinweise dieser Website zur Kenntnis und bist damit einverstanden. Wenn du einen Kommentar postest, werden dein Benutzername, Tag und Datum deines Kommentars, sowie deine IP-Adresse gespeichert. Du kannst deinen Kommentar jederzeit löschen oder löschen lassen. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.