Donnerstag, 2. April 2020

Kopfrechenspiel mit Tieren

Ich habe ein Kopfrechenspiel aus der Uni hervorgekramt und für meine Klasse genutzt. Vielleicht ist es schon bekannt, aber hier folgt trotzdem eine kleine Erklärung.
Jedes Kind erhält eine Karte. Ich habe 20 Kinder und habe daher nur 5 Tiere in 4 verschiedenen Farben im Einsatz. Nun wird eine Rechenaufgabe genannt und kurz darauf erst welches Tier die Lösung sagen darf. Das schnellste Kind holt einen Punkt für sein Farbteam. So haben auch die langsameren Rechner etwas Zeit um auf die Lösung zu kommen. Meine Klasse findet das Spiel toll.

Ich habe die Vorlage mit ausreichend Tieren erstellt. So kann man je nach Klassenstärke die passende Kombi wählen.




 

Kommentare:

  1. Liebe Carina,
    vielen Dank für die schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Sooo simpel und doch so genial!! Vielen Dank dafür! Das wird definitiv genutzt! ��

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die Karten. Ich habe sie als Schattentiere bereits im Einsatz.
    Hier noch eine kleine Idee zum Abwandeln, ich habe nämlich bemerkt, dass die langsamen Rechner gar nicht erst anfangen zu rechnen, wenn ihr Konkurrent ein schneller Rechner ist.
    Meine Kinder müssen alle erst im Kopf die Aufgabe rechnen und das Ergebnis für sich behalten. Dann nenne ich nach einigen Sekunden das Tier und dann dürfen die Kinder aus dieser Tiergruppe die Lösung laut rufen. So hat jeder in der Klasse mitgerechnet und nicht nur einzelne Kinder. LG Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Grit, genau so spiele ich es mit meiner Klasse auch :-)
      LG Grundschultante

      Löschen

Mit der Nutzung des Kommentarformulars nimmst du die Datenschutzhinweise dieser Website zur Kenntnis und bist damit einverstanden. Wenn du einen Kommentar postest, werden dein Benutzername, Tag und Datum deines Kommentars, sowie deine IP-Adresse gespeichert. Du kannst deinen Kommentar jederzeit löschen oder löschen lassen. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.